Kinnkorrektur / Kinnaufbau

Kinnkorrektur und Kinnfaltenglätten. Die Kinnform und die Größe des Kinns beeinflussen das gesamte Erscheinungsbild des Gesichts wie bei Frauen so auch bei Männern. Nicht selten ist man mit dem eigenen Spiegelbild unzufrieden, weil die Kinnform oder die Kinngröße das Gesicht unharmonisch wirken lassen. Schon ein kleines, fast unsichtbares Manko, wie z.B. ein fliehendes oder schiefes Kinn, kann ein attraktives und hübsches Gesicht unharmonisch erscheinen lassen. Wenn man diesen Schönheitsfehler professionell korrigiert, verändert man optisch das gesamte Erscheinungsbild von Grund auf.

Kinnformen bei Frau und Mann

Die Gesichtsform wird zum großem Teil auch durch die Kinnpartie bestimmt. Ein kleines, wenig ausgeprägtes oder schiefes Kinn entsteht meistens aufgrund von angeborenen Defekten des Unterkiefers. In manchen Fällen sind dafür auch Verletzungen oder chirurgische Eingriffe ursächlich.

Das fliehende Kinn

Ein fliehendes Kinn ist ein Kinn, dessen Form und Größe im unproportionierten Verhältnis zu anderen Gesichtspartien wie die Stirn, Nase und Wangen stehen.

Das fliehende Kinn Manche Menschen haben ein fliehendes Kinn von Geburt an als Folge von Unterentwicklung des Unterkiefers – der Mikrogenie.

In anderen Fällen entsteht das fliehende Kinn im Laufe des Lebens. Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein. So führen Unfälle und Brüche des Unterkiefers unmittelbar zur Veränderung der natürlichen Kinnform.

Bei älteren Patienten nimmt die Knochensubstanz mit fortschreitendem Alter langsam ab und der Unterkieferbereich verliert die ursprünglichen Konturen. Auch das altersbedingte Absinken der Weichteile des Gesichts und der Spannkraftverlust der Haut tragen dazu bei, dass sich die Kinnpartie ungünstig verformt.

Das fliehende Kinn kann häufig zur Entstehung eines anderen ästhetischen Problems führen – zur Bildung von einem Doppelkinn. Ein besonders ausgeprägtes Doppelkinn, macht das Gesicht runder und molliger. Dies empfinden viele als sehr störend und wollen den unästhetischen Mangel korrigieren lassen.

Kinn korrigieren lassen

Schiefes oder einseitiges Kinn

Es kommt zur Entstehung von einem schiefen oder einseitigen Kinn durch einen Kieferbruch oder durch Veränderungen im Unterhautfettgewebe, die auf operative chirurgische Eingriffe oder Unfälle zurückzuführen sind. Die Fehlstellung von Zähnen führt in der Regel dazu, dass die Muskeln beiderseitig nicht gleichermaßen belastet werden. Es führt dementsprechend zur einseitigen Muskelhypertrophie, die ein schiefes Kinn zur Folge hat. Das einseitige Kinn kann die Gesichtsproportionen so unharmonisch verändern, dass die natürlichen Gesichtskonturen nicht mehr zu erkennen sind.

Kinnkorrektur mit Hyaluronsäure

Moderne Behandlungstechniken machen die Kinnkorrektur durch Auffüllen mit Hyaluronsäure möglich und für jeden zugänglich. Ein kleines fliehendes oder schiefes Kinn kann wie bei Frauen so auch bei Männern problemlos korrigiert werden. Die Kinnkorrektur mit Fillern erfolgt durch Unterspritzung von speziellen Präparaten unter die Haut. Ganz ohne Schönheits-OP und deren Nebenwirkungen kann man heutzutage mit volumengebender Hyaluronsäure das Kinn nach Wunsch modellieren lassen.

Die Behandlung des Kinns

Die Behandlung des KinnsDamit Sie keine Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl haben, wird vor der Behandlung eine Betäubungscreme auf die Hautpartie aufgetragen. Je nach Ausgangssituation und Umfang der Arbeit nimmt eine Behandlungssitzung etwa 20 bis 30 Minuten in Anspruch. Während der Behandlung wird das Kinn mit einem hyaluronsäurehaltigen Präparat, dem sogenannten Filler unterspritzt.

Die Hyluronsäure füllt das fehlende Volumen auf und verleiht der zu behandelten Gesichtspartie eine neue Form und Kontur, die gewünscht werden. Das Ergebnis der Modellierung ist unmittelbar nach der Unterspritzung sichtbar. Wenn der Patient eine Optimierung des erreichten Resultats wünscht, kann eine Hyaluronsäure-Nachbehandlung nach Ablauf von 6 Wochen stattfinden.

Wie lange hält das Ergebnis der Hyaluronsäure-Unterspritzung?

Da die Hyaluronsäure ein Wirkstoff ist, das sich in der Haut wieder abbaut, kann das Ergebnis der Unterspritzung leider nicht ewig erhalten bleiben. Die Kinnform, die mit Hyaluronsäure modelliert wurde, bleibt meistens bis zu 15 Monaten erhalten. Danach sollte eine Nachbehandlung erfolgen, um das Effekt zu erfrischen.

Kinnfalten: wie kann man sie loswerden?

Wie jede andere Gesichtspartie, ist auch das Kinn von Faltenbildung betroffen. Zunächst bilden sich kleine kaum sichtbare Fältchen, die dann später zu stark ausgeprägten Falten werden. Das ist ein ganz natürlicher Alterungsprozess, infolgedessen die Qualität und Elastizität der Haut abnehmen. Auch starke Mimik trägt ihren Part dazu bei, dass die Haut Falten bildet. Jede Ausprägung von Kinnfalten lässt sich erfolgreich mit Hyaluronsäure unterspritzen. Nicht nur leichte, sondern auch bereits lange vorhandene Falten kann man durch Filler-Injektionen wieder glätten und die Gesichtskonturen straffen.

Was sind die Nebenwirkungen nach der Kinnkorrektur und was gilt es zu beachten?

Nach der Kinnkorrektur oder Kinnvergrößerung können typische injektionsbedingte Nebenwirkungen entstehen. Es kann zur Schwellung und Hämatombildung kommen. Diese unangenehmen Erscheinungen sind aber harmlos und vergehen in den nächsten Tagen von selbst.

Wichtig ist, dass Sie nach der Kinnbehandlung mit Hyaluronsäure auf Sonnenexposition, Solarium, Sauna und Dampfbäder innerhalb der nächsten 14 Tage gänzlich verzichten. Während nächsten 2 Monaten nach der Unterspritzung dürfen gar keine Gesichtsmassagen erfolgen, um das Ergebnis nicht zu beeinträchtigen.

Kinnkorrektur nachher