Wangenaufbau – Wangenkorrektur in Hamburg

Wangenkorrektur: Wangenknochen aufbau

Ein markanter harter oder weicher Gesichtausdruck wird u.a. durch die Ausprägung der Wangenform beeinflusst. Erscheint der Wangenknochen als zu flach, so kann die Wange optisch durch Unterspritzen mit Füllmaterialien wie Hyaluronsäure oder durch eine Eigenfettinjektion angehoben oder durch ein Silikonimplantat betont werden. Wird die Form durch Tränensäcke ungünstig beeinträchtigt, hilft eine Unterlidkorrektur. oder ein Mittelgesichtslifting.
Die häufigste Variante ist die Volumenanhebung mit ca. 2 Jahre haltbaren Hyaluronsäure-Präparaten namhafter Hersteller.

Beim Herabsinken der Wangenweichteile mit zunehmendem Alter und resultierender Ausprägung von Hängebäckchen werden die Wangen durch ein Facelifting wieder in eine harmonische, jugendliche Form gebracht. Fettabsaugen kann in Einzelfällen ausreichen oder mit dem Facelift kombiniert werden. Das Einziehen von Dauerfäden bietet eine effektive, moderne und wenig aufwendige Liftingtechnik für die Wangen.

Hyaluronsäure kann dem Gesicht verlorenes Volumen zurückgeben

Hochstabilisierte Hyaluronsäure kann einem eingefallenen oder schmalen Gesicht wieder langanhaltendes Volumen zurückgeben. Das Auffüllen der Wangen wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Durch die Unterspritzung der Wangen mit Hyaluronsäure wird das Gesicht nicht im Sinne einer Straffung nach oben gezogen, aber Einfurchungen und Dellen werden ausgeglichen bzw. aufgefüllt.
Der Vorteil der komplett abbaubaren Hyaluronsäure gegenüber permanenten Fillern oder Eigenfett ist die Möglichkeit der genauen Platzierung und Vorhersagbarkeit über das aufgefüllte Volumen. Der Nachteil von Eigenfett ist, dass die anwachsende Menge ungewiss bleibt und diese ist noch nicht einmal unbedingt seitengleich! Der einzige Vorteil von Eigenfett ist der Preis. Allerdings wird dieser Vorteil selten an den Patienten weitergegeben. Angewachsenes Eigenfett wird dann auf Dauer an dem Absacken des Gesichts teilnehmen und langfristig evtl. keine Verbesserung bewirken. Hyaluronsäure kann immer an der ‚fehlenden‘ Stelle injiziiert werden und hat durch seine nicht-wässrige Konsistenz eine deutlicheren Stützeffekt gegenüber Eigenfett. Besonders beim Auffüllen der Wangen sollte die weniger aufwändigere Hyaluronsäure-Unterspritzung der Eigenfetttransplantation vorgezogen werden.

Wangen korrigieren

Wangenaufbau

Ein junges Gesicht ist gekennzeichnet von hohen Wangenknochen und runden Konturen. Während des Alterungsprozesses verliert das Gesicht an Volumen und an Elastizität. Aufgrund der Schwerkraft senkt sich das elastizitästgeschwächte Bindegebe ab. Es entsteht vor allem in Verlängerung der Tränenfurche eine Rinne im Wangenbereich.
Der Nasolabialhügel wird prominenter und die Kinnpartie verliert an Kontur.
Das Wangenvolumen kann mittels Hyaluronsäure wieder aufgefüllt werden. Es entstehen jugendlichere Gesichtskonturen, die zu einem leichten Lifting-Effekt , dem sogenannten liquid lift, ohne Operation führen. Durch die Hyaluronsäure wird sekundär der Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht, sodass die Haut wieder an Elastizität gewinnt.
Bei ausgeprägten Hängebäckchen oder verstärktem Nasolabialhügel kann eine kombinierte Behandlung mittels Injektions-Lipolyse – „Fett-weg-Spritze“- zum Einsatz kommen.

Wann ist eine Wangenkorrektur ohne Operation der richtige Eingriff für mich?

Wenn der Wunsch besteht, die Wangen zu akzentuieren und man sich keiner Operation mit Implantaten unterziehen möchte, kann die Wangenkorrektur mit Füllmaterialen eine gute Option sein.

Wie wird der Eingriff durchgeführt?

Es werden Füllmaterialien mit hoher Viskosität und Haltbarkeit verwendet. Diese können aus Hyaluronsäure oder z.B auch Hydroxalapatit (Radiesse) bestehen. Diese Filler werden mittels Injektionen an die gewünschte Stelle verbracht, um dort die Wangen zu betonen.

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Es werden spezielle Anästhesietechniken verwendet, die den Eingriff gut tolerabel machen.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Abhängig vor der Art des verwendeten Fillers, können Haltbarkeiten von 8 bis 15 Monaten realisiert werden. In besonderen Fällen können auch permanente Füllstoffe eingesetzt werden

Kann man die Korrektur wiederholen?

Wenn der Füllstoff gut vertragen wurde, kann man den Eingriff ohne Bedenken wiederholen.

Wann kann ich nach dem Eingriff mein gewohntes Leben weiterführen?

Nach einer Wangenkorrektur ohne Operation, kann es nach dem Eingriff vorübergehend zu blauen Flecken und Schwellungen kommen. Diese klingen aber nach kurzer Zeit ab, Es ist daher nicht nötig, sich eine längere Auszeit wie nach einer Operation zu gönnen.
verbesserte Wangenform

Comments are closed.